Verschiedene Wege zum Pfleger im Überblick

Ausbildungsberufe

Mit deiner Ausbildung zum Pfleger hast du später viele Einsatzmöglichkeiten. Pfleger beobachten, betreuen und pflegen Senioren, kranke Menschen und Menschen mit einer Behinderung. Sie regen Sie zu kreativen Beschäftigungen und mehr Selbstständigkeit an. Hier haben wir dir eine Auswahl möglicher Einsatzorte zusammengestellt. Alle Berufsinfos sind der Website BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit entnommen.

Altenpfleger

Als Altenpfleger betreust und pflegst du hilfsbedürftige ältere Menschen. Du unterstützt sie beim Waschen, Anziehen und Essen und gestaltest mit ihnen zusammen ihre Freizeit. Du arbeitest in Altenwohn- und Pflegeheimen, in der ambulanten Pflege oder in Krankenhäusern und Pflegekliniken.
Als Altenpflegehelfer unterstützt du Altenpfleger und Altenpflegerinnen bei der Betreuung und Pflege älterer Menschen. Die Ausbildungsdauer beträgt meistens 1 Jahr.

Steckbrief Altenpfleger

Steckbrief Altenpflegehelfer

Helfer im Bereich Altenpflege/Persönliche Assistenz

Als Helfer im Bereich Altenpflege/Persönliche Assistenz betreust du Menschen mit einer Krankheit, Senioren oder Menschen mit Behinderung. Du unterstützt sie bei Aufgaben des Alltags (z. B. im Haushalt, bei Behördengängen, etc.) und verhilfst ihnen zu mehr Selbständigkeit. Du arbeitest in Krankenhäusern, in Alten- und Altenpflegeheimen, in Einrichtungen zur Betreuung und Pflege von Menschen mit Behinderung, in der ambulanten Pflege und in Privathaushalten.

Steckbrief Helfer/Persönliche Assistenz

Generalistische Pflegeausbildung

In Kürze wird es eine grundlegende Änderung in der Pflegeausbildung geben. Die Ausbildungen in der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sollen zusammengeführt werden. So lernst du schon in deiner Ausbildung verschiedene Arbeitsfelder kennen und kannst dich später spezialisieren. Die Ausbildung nennt man dann generalistische Pflegeausbildung.

Einige Modellprojekte laufen dazu bereits. Erfahrungsberichte und weitere Infos: www.soziale-berufe.com

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger

Als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger beobachtest, betreust und versorgst du kranke und pflegebedürftige Säuglinge, Kinder und Jugendliche. Du führst ärztlich veranlasste Maßnahmen aus, assistierst bei Untersuchungen und Behandlungen und dokumentierst Patientendaten.

Zudem wäschst du Patienten, wickelst Säuglinge und Kleinkinder, verabreichst Medikamente, spendest Trost und regst sie zum Spielen an. Du stehst Familienangehörigen bei Problemen und Fragen zur Seite. Du arbeitest in Krankenhäusern auf Stationen für Kinder, Jugendliche oder Säuglinge, in Kinderkliniken, in Facharztpraxen für Kinder und Jugendliche, in Gesundheitszentren, in Wohnheimen für Kinder und Jugendliche mit Behinderung, in der ambulanten Pflege oder in Kinderheimen.

Steckbrief Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger

Gesundheits- und Krankenpfleger

Als Gesundheits- und Krankenpfleger betreust und versorgst du kranke und pflegebedürftige Menschen und beobachtest genau ihren Gesundheitszustand. Zudem führst du in Abstimmung mit Ärzten medizinische Behandlungen durch. Du bettest die pflegebedürftigen Menschen, hilfst ihnen bei der Körperpflege und beim Essen.

Zu deinen Aufgaben zählen auch Organisations- und Verwaltungsdinge und die Dokumentation der Pflegemaßnahmen. Du arbeitest in Krankenhäusern, Facharztpraxen, Gesundheitszentren, Altenwohn- und -pflegeheimen, in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung.

Steckbrief Gesundheits- und Krankenpfleger

Heilerziehungspfleger

Als Heilerziehungspfleger bist du für die pädagogische, lebenspraktische und pflegerische Unterstützung und Betreuung von Menschen mit Behinderung zuständig. Als Heilerziehungspfleger begleitest und unterstützt du Menschen mit Behinderung mit dem Ziel, deren Selbständigkeit zu stärken, damit sie zur Schule gehen oder einen Beruf ausüben können. Du förderst das soziale Verhalten und die persönliche Entwicklung der Menschen mit Behinderung und motivierst sie, Hobbys nachzugehen.

Aber auch die Körperpflege, das Ankleiden, Hilfe bei der Nahrungsaufnahme und die Vergabe von Medikamenten gehören zu deinen Aufgaben. Du arbeitest z.B. in Tagesstätten, Wohn- und Pflegeheimen, bei ambulanten oder mobilen sozialen Diensten, in Vorsorge- und Rehabilitationskliniken, an Förderschulen, in Kindergärten oder in Privathaushalten.

Als Heilerziehungspflegehelfer unterstützt du Heilerziehungspfleger bei der Pflege, Erziehung, Förderung und Anleitung der pflegebedürftigen Menschen. Die schulische Ausbildung dauert nur 1 bis 2 Jahre.

Steckbrief Heilerziehungspfleger

Steckbrief Heilerziehungspflegehelfer

 

Kinderpfleger/Sozialpädagogischer Assistent

Als Kinderpfleger bzw. Sozialpädagogischer Assistent betreust du zusammen mit sozialpädagogischen Fachkräften oder Kinderkrankenpflegekräften vor allem Säuglinge und Kleinkinder. Du sorgst für pädagogisch interessantes Spielmaterial und leitest die Kinder an. Je nach Altersgruppe wird mit ihnen gebastelt, Musik gemacht oder geturnt.

Außerdem hilfst du bei der Essenszubereitung und Wäschepflege.

Manchmal werden Kinderpfleger auch in der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen eingesetzt.

Steckbrief Kinderpfleger

Sozialassistent

Sozialassistenten arbeiten in der Familien-, Heilerziehungs- und Kinderpflege. Sie betreuen, pflegen, unterstützen, beraten und fördern Menschen und übernehmen hauswirtschaftliche Aufgaben. Du gehst z.B. einkaufen, kochst und schmeißt den Haushalt von Familien oder unterstützt Erzieher, Heilerziehungspfleger und Altenpfleger bei ihrer Arbeit mit älteren Menschen oder  Menschen mit Behinderung.
Sozialassistenten arbeiten vorwiegend in Wohn- und Pflegeheimen für betreuungsbedürftige Menschen, in Kindergärten und –horten, in Einrichtungen zur Betreuung und Pflege von Menschen mit Behinderung und bei ambulanten sozialen oder diakonischen Diensten.

Steckbrief Sozialassistent

Berufe mit Studienabschluss

Pflege-Management, Pflegewissenschaft

Im Pflegemanagement-Studium erwirbst du Kenntnisse in Pflegewissenschaft und Gesundheit, Betriebswirtschaft, Management und in Pflege- und Sozialrecht. Du kannst Pflege-Management  auch in Teilzeitstudiengängen oder in dualen Studiengängen studieren.

Steckbrief Pflege-Management

Pflegepädagogik

Als Pflegepädagoge arbeitest du vor allem in der Aus- und Weiterbildung im Fachgebiet Pflege bzw. Gesundheit, z. B. an Berufsfachschulen und schulischen Einrichtungen für medizinische Pflegeberufe oder Gesundheitsberufe. Weitere Arbeitsorte sind Krankenhäuser und Kliniken, Sozialpflegeschulen von der Diakonie, paritätischen Verbände oder Pflegeheime. Außerdem arbeiten Pflegepädagogen in der Forschung an Hochschulen oder in der beruflichen Erwachsenenbildung.

Steckbrief Pflegepädagogik

Bestätigen für mehr Datenschutz

Bestätige mit OK, um den Artikel auf dem sozialen Netzwerk Facebook zu empfehlen. Nach deiner Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an Dritte gesendet.

Informationen zum Datenschutz

OK